Die Halbinselburg von Trakai

Kęstučio Str.4, Trakai
www.trakaimuziejus.lt


Extended map view

Kęstučio Str.4, Trakai
www.trakaimuziejus.lt

Der Ort Trakai liegt auf einer lang sich von Nordwest nach Südost erstreckenden Halbinsel im Galvesee. Etwa auf der Mitte der Halbinsel gegenüber liegt auf einer kleinen Insel die berühmte Wasserburg Trakai. Ursprünglich gab es in Trakai zwei Burgen, die heute berühmte Wasserburg auf der Insel und eine zweite Burg auf der Halbinsel. Heute führt eine Brücke direkt zum Torhaus in der äußeren Festungsmauer der Inselburg. Diese äußere Mauer war mit Wehrgängen und drei runden Ecktürmen gesichert.

Die zweite Burg von Trakai wurde auf einer in den See hinaus reichenden Vorwölbung der Halbinsel weiter südöstlich erbaut, und wird zur Unterscheidung Halbinselburg genannt. Sie ist heute eine Ruine. Auch diese wohl 1350-1370 erbaute Halbinselburg war eine Wasserburg, denn sie war vom neuen Trakai durch einen breiten Graben abgeschnitten. Auf der Halbinselburg wurden unter anderem die Gäste des Großfürsten untergebracht. Auch die Halbinselburg wurde 1655 bei dem russischen Angriff zerstört. Anders als die Wasserburg aber wurde sie  jedoch nicht wieder aufgebaut.


Back
Font Resize