Historischer Nationalpark Trakai

Karaimų Str. 5, Trakai


Extended map view

Das ist der einzige historische Nationalpark in Litauen.
Er wurde 1991 gegründet für den Schutz der historischen, archeologischen, hidrographischen Kulturdenkmälern.
Auf der Fläche von 8200 Hektar befinden sich 32 Seen.
Zu den Sehenswürdigkeiten des Parks zählen u. a.: drei hydrographische Reservate, ein Ornithologisches Reservat, die Burgsiedlung von Alt-Trakai, die Halbinselburg und die Inselburg, der Gutshof von Uzutrakis, die Altstadt von Trakai.
Akmena-See ist der kälteste und klarste See im Park.
Hier vermehren sich die See-Lachse. Auf dem Galve-See sind 21 Inseln.
Seine Tiefe erreicht im östlichen Teil 47 Meter. Man erzählt, der See friert nicht zu, bis ein Mensch nicht ertrinkt.
Um das Unglück zu vermeiden, opferten die Leute früher jedes Jahr einen künstlichen Kopf. Drei solcher Köpfe wurden im Galve-See gefunden. Man vermutet, der Name sei aus diesem Wort entstanden (aus dem Litauischen Galva –Kopf). Der Tauchklub Laguna offeriert seine Dienste. Man kann den Skulpturenpark unter Wasser bewundern. Auf dem touristischen Programm stehen Ausflüge zum Galve-See mit dem Dampfer „Skaistis“. Man kann Heißluftbalons, Segelflugzeuge bewundern. In Trakai werden die Meisterschaften dieser Sportart durchgeführt.


Back
Font Resize