Die Kirche der Heimsuchung Gottes der Hl. Jungfrau Maria und des Hl. Benedikt in Alt-Trakai

Adresse: Pilies Str. 1, Dorf Senieji  Trakai, 3 km von Trakai


Extended map view

Der Burgplatz von Alt-Trakai

Der auf einem kleinen Hügel in Alt-Trakai befindliche Burgplatz ist offizielles Kulturdenkmal von staatlicher Bedeutung. Die seit dem 14. Jahrhundert in schriftlichen Quellen erwähnte Burg wird wie die Halbinselburg den Ringburgen zugeordnet. Von allen Seiten war sie von einem mit 35–40 m breiten, bis zu 8 m tiefen mit Wasser gefüllten Graben umgeben und wurde von einer 10 m hohen Verteidigungsmauer aus Feldsteinen geschützt.

Ab 1316 war Alt-Trakai 7 Jahre lang die Hauptstadt des Fürstentums Litauen. Nachdem der Fürst Gediminas nach seinem visionären Traum vom eisernen Wolf die Hauptstadt nach Vilnius verlegt hatte, blieb dieser Ort die Hauptstadt des damaligen Fürstentums Trakai und der Statthalterschaft Niederlitauen. Auf der Burg residierten die Submonarchen Litauens, die den Schutz und die Verteidigung der Westgrenzen Litauens gewährleisteten.

Während der Kriege gegen die Kreuzritter wurde die Burg Alt-Trakai mehrmals angegriffen und beschädigt. Schicksalhaft war ein Angriff der Kreuzritter im Jahr 1391, bei dem die Burg stark beschädigt und nicht erneut aufgebaut wurde. Die Verteidigungsfunktion von Alt-Trakai verlor an Bedeutung.

Um 1410 bewohnten in der Heimatburg von Vytautas dem Großen die aus Tyniec (in der Nähe von Krakau) eingeladenen Benediktiner. Der Herrscher errichtete eine Holzkirche, überließ den Mönchen eine Desjatine vom Grund und Boden des Landgutes sowie zwei Seen. Das Kloster war bis Mitte des 19. Jahrhundert in Betrieb, bis es von der Verwaltung des Russischen Reiches geschlossen wurde.

Heute steht am alten Burgplatz das an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert errichtete Ensemble des Klosters und der neogotischen Kirche. Auf den Hängen des Burghügels wachsen die 200 Jahre alten Linden des Klostergartens. Unweit des ehemaligen Burgplatzes liegt das Straßendorf Alt-Trakai, das den Status eines architektonischen Schutzgebietes besitzt.


Back
Font Resize